Jahreshauptversammlung 2016


Baugenehmigung für das neue „Haus der Vereine“ erteilt

sf/Breese/Marsch. Am Freitag den 26.03.16 fand die Jahreshauptversammlung der freiwilligen Feuerwehr Breese in der Marsch statt. Der jüngst gewählte Ortsbrandmeister Siegmund Schmaggel verkündete stolz, dass die Baugenehmigung für das „Haus der Vereine“ nach langer Planungszeit eingetroffen ist und sieht dem anstehenden Bau positiv entgegen. Mit diesem Projekt bekommt die Feuerwehr eine neue Fahrzeughalle, Umkleideräume und einen Übungsraum.

Im Jahr 2015 wurden die Einsatzkräfte Ortswehr u.a. zu mehreren technischen Hilfeleistungen nach Sturmschäden sowie zu einem größeren Scheunenbrand in Jasebeck alarmiert. Daneben half man gemeinsam mit anderen Hilfskräften, die Notunterkunft für Asylbewerber im Breeser Weg herzurichten und nahm an einer Einsatzübung in der Dannenberger Altstadt teil. Auch Fehlalarme waren zu verzeichnen - so entpuppte sich ein in Damnatz gemeldeter Wohnhausbrand lediglich als brennender Feuerkorb.

Nachdem das zulässige Gesamtgewicht des Tragkraftspritzenfahrzeugs (TSF) der Ortswehr bereits im vorletzten Jahr aufgelastet wurde, konnte nun zudem ein neuer Schlitten für Atemschutzgeräte verbaut werden, wodurch sich die Anzahl der Atemschutzgeräte auf vier erhöht hat. Darüberhinaus verfügt die Wehr nun auch über ein Hohlstrahlrohr und einen Schlauchtragekorb, welche im Zusammenspiel einen deutlich effektiveren Innenangriff ermöglichen.

Von den aktiven Einsatzkräften bildeten sich im vergangenem Jahr Lena Beckmann zur Atemschutzgeräteträgerin sowie Werner Rudolph zum Sprechfunker an der hiesigen Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Dannenberg fort.

Als neues Mitglied wurde Justus Limbart in die Ortswehr aufgenommen, der bereits bei den letzten Wettkämpfen die Wettkampfgruppe unterstützte. Wilhelm Gausmann und Heinrich Wilhelm Külbs wurden für ihre 40-jährigen aktiven Feuerwehrdienste in der Wehr geehrt. Hermann Möller kann indes auf seine 50-jährige Mitgliedschaft zurückblicken. Axel Siemke, erst kürzlich gewählter stellvertrender Ortsbrandmeister, erhielt die Beförderung zum Oberlöschmeister.


Text und Bilder: Sarah Frahm

v.l.n.r.: Bereichsbrandmeister Mario Thöne, Hermann Möller (50 Jahre), Wilhelm Gausmann (40 Jahre), Heinrich Wilhelm Külbs (40 Jahre), Ortsbrandmeister Siegmund Schmaggel, stellv. Ortsbrandmeister Axel Siemke.

Weitere Bilder